Büro für Coaching und Organisationsberatung

Coaching in Deutschland

Das Büro für Coaching und Organisationsberatung (BCO) bei Köln gibt seit 2002 die Coaching-Umfrage Deutschland heraus. Es ist die älteste Coaching-Umfrage in Deutschland und bietet allen Interessierten kostenfreie Informationen zum deutschen Coaching-Markt (www.coaching-umfrage.de).

Evaluation der Branche

Neben den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des Coachings werden auch immer wieder inhaltliche wechselnde Schwerpunktthemen behandelt wie zum Beispiel Evaluation im Coaching, Ausbildung von Coaches, Vertraulichkeit im Coaching oder, 2015 ganz aktuell, Digitale Medien im Coaching.
Im Folgenden sollen einige Ergebnisse aus der Coaching-Umfrage 2014/2015 dargestellt werden. Danach ist der männliche statistische Coach ist 52 Jahre alt und hatte 17 Jahre Berufserfahrung bevor er als Coach tätig wurde.

Er arbeitet seit 11,5 Jahren als Coach, verdient aber nur zu 30% sein Geld mit dieser Tätigkeit. Wenn er im Rahmen von privaten bezahlten Coachings abrechnet, kostet die Stunde 130,- € und unternehmensabgerechnete Coachings kosten bei ihm die Coaching-Stunde 192,- €. Das sind natürlich nur statistische Werte, die im Einzelfall stark schwanken können. Doch zeichnet sich ein ähnliches Bild über den statistischen Coach so oder sehr ähnlich, schon die letzten Jahre ab.

Vergütung

Beim weiblichen statistischen Coach sieht es ähnlich aus: Sie ist etwas jünger, 50 Jahre im Schnitt, hat etwas weniger Berufserfahrung (16 Jahre) bevor sie als Coach tätig wurde und ist seit 10,5 Jahren als Coach unterwegs. Der Anteil des Coachings an der Gesamttätigkeit ist mit 34 % etwas höher als bei den männlichen Kollegen und sie verdient bei privat gezahlten Coaching gleich viel wie der männliche Kollege.

Allerdings ist der durchschnittliche Stundensatz für unternehmensbezahlten Coaching mit 183 € in der Stunde etwas niedriger. Insgesamt hat der Stundensatz im privatbezahlten Coaching in den letzten Jahren angezogen, so dass wir dadurch auf einen neuen durchschnittlichen Honorarsatz von 165 € kommen; der höchste seit Beginn der Coaching-Umfrage Deutschland im Jahr 2002. An dieser Stelle sei jedoch noch einmal betont, dass dies nur statistische Werte sind und das Honorar mit dem Lebensalter, der Berufserfahrung und der Spezialisierung deutlich steigen kann.

Erfahrungshorizonte

Wie oben schon beschrieben, lebt der Coach ja nicht vom Coaching allein. Was sind nun die weiteren Tätigkeiten eines Coaches? Dies hängt sehr häufig von dem bisherigen Berufs- und Lebensweg des Coaches ab. Kommt er aus dem Management, der Unternehmensberatung oder vielleicht aus der Psychotherapie? Dementsprechend ist die Vielfalt der weiteren Tätigkeit groß. Darunter sind die häufigsten Bereiche Training, Personalentwicklung, Beratung, Ausbildung und Therapie.

Diese Tätigkeiten sowie der Hintergrund des Coaches bestimmen oft auch das Klientel des Coaches (Business, Psycho-Sozialer Bereich oder Privat-Coaching) sowie die Themen. Die in 2014 stärksten verbreiteten Themen waren

• Neue Aufgaben, Führungsverantwortung, Funktionen, Positionen
• Selbstreflexion, Abgleich Selbst-Fremdbild
• Führungskompetenzentwicklung
• Persönlichkeits- / Potenzialentwicklung
• Stress-Management, Burn-Out Prophylaxe, Work-Life-Balance
• Konflikte und Beziehungsthemen
• Organisationsveränderungen / Change Management
• Konkrete Problemsituationen beruflich
• Karriere und Berufswegfragen
• Teamentwicklung, Teamthemen
• Selbstmanagement, Arbeitsstiloptimierung
• Konkrete Problemsituationen privat
• Allgemeine Themen der sozialen Kompetenz
• Outplacement

Die Vielfalt an Themen zeigt aber auch, dass der Coach nicht inhaltlicher Experte für all diese Themen sein kann. Coaching ist daher im Wesentlichen eine Prozessberatung, wobei der Coach durch Fragen, Perspektivwechsel und gemeinsame Reflektion dem Coaching-Klienten hilft seine eigenen Lösungen zu finden.

Wenn Sie auch an den Ergebnissen der Coaching-Umfrage 2015/2016 interessiert sind (läuft bis zum 31. Januar 2013), achten Sie auf die Veröffentlichung auf www.coaching-umfrage.de oder auf den Seiten des BCO unter der Rubrik „Publikationen“.

Hausaufgaben im Coaching

Das Wichtigste im Coaching geschieht nicht im Coaching, sondern zwischen den Coaching-Sitzungen. In der Coaching-Sitzung selbst wird ein Raum

weiterlesen
Evaluation von Coaching-Leistungen

Das zu einem professionellen Coaching auch eine gründliche Evaluation gehört, ist heute Common Sense unter den deutschen Coaching-Verbänden. So

weiterlesen
TIMELINE

Die Timeline ist eine konkrete Intervention im

weiterlesen